Die SGD stellt ihrer Jugend eigene Clubboote, 

  • sechs Optimisten
  • fünf Laser (Standard, Radial sowie 4.7)
  • einen Korsar
  • einen 420er

mit denen die Jugendlichen das Segeln erlernen oder ihre Fähigkeiten verbessern können.
Jährlich, am Anfang der Sommerferien veranstaltet die SGD eine Jugendwoche, deren Ziel es ist, den "Kleinsten" im Opti das Segeln zu erlernen.
Auf den Zweimannjollen gilt es, die Grundkenntnisse der Jugend zu vertiefen und sie in der Klasse Laser überwiegend auf Regatten vorzubereiten. Je nach Können der Jugendlichen natürlich auch in den anderen Klassen.
Im Anschluss an diese Woche wird eine Jugendregatta ins Leben gerufen, in der die Kinder und Jugendlichen ihr Erlerntes untereinander messen und vergleichen können.
Die anderen Vereine am See, die überwiegend ähnliche Jugendwochen veranstalten, sind hierbei natürlich herzlich willkommen. Die Resonanz der letzten Jahre zeigte auch, dass eine solche Regatta sehr gefragt ist.
Bei unserer Jugendwoche, in der die Jugendlichen auch auf dem Vereinsgelände übernachten und dort von aktiven Müttern, Vätern und anderen Helfern verköstigt werden, entsteht eine sehr schöne Gruppendynamik und die Jugendlichen finden schnell Kontakt zueinander, was das Vereinsleben für alle spannend und interessant macht.

 

Ein Bild der Optikinder, die im Verlauf der Jugendwoche ihren Jüngstenschein gemacht haben. Zum Ende der Woche haben die Kinder eine Urkunde erhalten.

 

Zur Ausbildung gehören nun mal auch Unterrichte. Hier vermittelt Simone den Jugendlichen spielerisch Wissen über den Segelsport und Kentnisse über das Boot.

 

Wo ein praktischer Unterricht ist, da muss auch irgendwann Theorie sein. Lernen auf den Segelschein mit Blacky. Natürlich auch hier mit Spaß und Spiel !!!